Backtrennmittel endlich getestet. Nie wieder ohne!

Freitag ist FREUTAG und heute freue ich mich darüber, dass mir nichts gebackenes mehr in den Backformen festklebt. Nie wieder 😉

Backtrennmittel (kurz BTM) – was ist das und brauch ich sowas überhaupt? BTM wird zum „einfetten“ sämtlicher Backformen z. B. für Kuchen, Pizza, Quiche usw. verwendet. Damit nichts mehr anklebt. Viele von euch kennen es sicher. Für alle anderen ist dieser Blogeintrag bestimmt.

Nachdem der Monsieur Cuisine bereits seit über einem Jahr hier im Dauereinsatz ist, habe ich es endlich getestet und bin vom Ergebnis total begeistert!!!

Ursprünglich stammt das Rezept von hier. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für die geniale Idee!

Zubereitet habe ich es im Monsieur Cuisine plus wie folgt:

  • 100 gr Palmin (Würfel) – extra dafür gekauft, da ich es zum Kochen oder Backen ansonsten nie nutze – habe zwischenzeitlich gelesen, es soll auch mit Butter funktionieren; das teste ich demnächst.
  • 100 gr Sonnenblumenöl
  • 100 gr Weizenmehl (Typ 405)

Alles in den Mixtopf und 2 Min 30 Sekunden auf Stufe 4 verrühren. Anschließend noch einmal 5 Sekunden Stufe 6.

Tipps aus dem Originalrezept:

Es sollte in ein sauberes Schraubglas gefüllt (in meinem waren früher Champigons drin) und im Kühlschrank aufbewahrt werden.
1 TL des BTM reicht für eine Kastenform aus.

Die eingestrichene (Kuchen)Form sollte im Kühlschrank gelagert werden, bevor die Teigmasse eingefüllt wird. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.

Außerdem kann man wohl den Mixtopf samt Messer einstreichen bevor man
z. B. einen Teig zubereitet. Dann lässt er sich leichter aus dem Mixtopf entfernen.

Getestet habe bereits eine Kastenform sowie eine Silikonform und ein Backblech für die Pizza. Alles mit dem BTM eingestrichen und ich sag euch: ein Traum. Nix festgeklebt. Nie wieder ohne!

Ich freu mich total über dieses einfache Rezept mit einem Wahnsinns Effekt und wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Herzliche Grüße Jasmin

Verlinkt beim Freutag!

 

 

 

6 Kommentare

  1. Ganz blöde Frage: wozu brauchts das? Bislang habe ich die Backform immer eingefettet, ggf. mit Semmelbrösel oder gemahlenen Nüssen eingestaubt und hatte noch nie Probleme, den Kuchen aus der Form wieder raus zu bekommen.

    Wozu ein extra BTM? Sorry für die doofe Frage, aber ich verstehs wirklich nicht….?

    1. Grundsätzlich habe ich es früher auch so gemacht – und klar braucht ein Backtrennmittel nicht jeder. Ich für meinen Teil seh das so: es funktioniert. Und mir ist schon öfter ein Teig (Kuchen und auch Brot) festgeklebt. Meistens dann, wenn ich nicht für uns gebacken habe. Das ist ärgerlich. Einen Monsieur Cuisine braucht auch nicht jeder – trotzdem nutze ich meinen gern und viel.

  2. Danke für die schnelle Antwort! 🙂

  3. […] 2/3 des dunklen Teiges in die eingefettete Kuchenform (BTM lässt nichts ankleben) drücken und die Füllung direkt aus dem Mixtopf darauf […]

  4. […] Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Auflaufform mit Backtrennmittel einstreichen (alternativ einfetten wie […]

  5. […] z. B. 1 EL Butter zum Einfetten der Auflaufform (ich bevorzuge Backtrennmittel) […]

Schreibe einen Kommentar