Besser spät als nie – mein Kimono Tee!

Ihr merkt schon, ich brauch (noch) immer ein wenig länger, bis ein (zumindest in der Nähwelt) extrem weit verbreiteter/s Schnitt bzw. Schnittmuster bei mir einzieht.

Nachdem fast wöchentlich beim RUMS das Kimono Tee gepostet wird (eins schöner als das andere und quasi alle angetan wie schnell es zu nähen geht), musste ich es mir nun auch beschaffen.

Also ab zu Maria Denmark, Newsletter abonniert und nach einer Bestätigungsemail kam das Freebook (Achtung bei mir landete es bei den Werbungsmails und nicht im normalen Posteingang).

Den enemenemeins Stoff For You – Streifen hatte ich mir ebenfalls noch vom Hamburg Trip mitgebracht.

Und jetzt endlich wusste ich, was ich daraus nähen wollte. Auch in Größe XL kommt ihr mit einem Meter Stoff locker hin.

Den Halsausschnitt und die Ärmel habe ich mit doppelten Jerseystreifen statt Bündchen aufgemotzt. Das ganze noch mit Strech-Zickzackstich abgesteppt und auch gesäumt. Passform –> perfekt!

Kimono Tee (2)

Das Bild wurde ursprünglich nicht für den Blog aufgenommen. Aber die Aussicht war top. Und im Spiegelbild kann man meinen Mann ein klein wenig erkennen 😉

Ich freue mich sehr, dass ich den Streichelstoff dafür hergenommen habe und trage das Shirt seeehr gerne 🙂

Also ab damit zu RUMS und wieder neue Ideen einholen.

 

 

2 Replies to “Besser spät als nie – mein Kimono Tee!”

  1. Sehr schön geworden dein Tee. Ich finde auch, dass die Blockstreifen perfekt dafür sind.
    Lieber Gruß Jenny

    1. Vielen Dank Dir 🙂 LG Jasmin

Schreibe einen Kommentar