Eine schöne Handschrift…

hatte ich noch nie. Zumindest kann ich mich daran nicht erinnern. Alle aktuellen und ehemaligen Kolleginnen und Kollegen können davon ein Lied singen – aber zum Glück gibt es den Plotter.

Der Plotter schneidet nicht nur tolle Karten aus Papier, Karton (oder aber – hier und hier zu sehen – auch Snap Pap), sondern schreibt auch wunderschön.

Kennt ihr das? Es wird ein Gutschein oder aber Geld gewünscht. Und ihr wollt nicht „einfach nur ne Karte“ samt Gutschein verschenken?
Wie wäre es mit dieser Idee?
Die Karte wurde zunächst aus Tonpapier mit dem Plotter ausgeschnitten und nach dem Beschriften in den Bilderrahmen gepackt.

Innen drin steht in geschwungener Schrift für was der Gutschein sein soll und auch von wem. Das Täschlein habe ich auf einen grünen Hintergrund geklebt. Hier ist auch ein kleiner Auszug der Schrift (French Script MT) zu erkennen.

Mein Plotter (übrigens ein Silhouette Cameo, mehr Info findet ihr in diesem Beitrag) kann entweder mit den Stiften von Silhouette schreiben oder aber mit den ganz günstigen Glitzerstiften. Meine stammen von einer Aktion beim Discounter mit den vier Buchstaben. Dazu benötigt ihr nur noch den Stiftehalter und das war´s. Bei den Schneideinstellungen Silhouette Skizzen Stift auswählen und schon schreibt der Plotter für euch.

Beides wurde anschließend  noch in einen Bilderrahmen gepackt.

Fertig ist euer etwas anderer, selbstgemachter Geschenkgutschein 🙂

 

Schreibe einen Kommentar