Erdbeeren im Sommer: Ein Jumpsuit zum Anknabbern!

Jumpsuits sind ja nach wie vor total angesagt bei den großen und kleinen Mädels und ich hab mich da für eine süß-fruchtige Variante entschieden, die nicht nur unglaublich kleidsam sondern auch sehr bequem ist. Das Schnittmuster habe ich schon vor längerem bei Ki-ba-doo erstanden, es heißt Eleny (Größe 80 bis 164) und darin sind wirklich tolle Varianten (mit Spaghettiträgern, mit Knopfleiste, lang, kurz, aufgesetzte Taschen, usw.) enthalten, außerdem ist die Anleitung sehr anschaulich und so können auch .. ich sag mal … etwas geübte Anfänger ein wirklich tolles Kleidungsstück für kleine und auch etwas größere Mädels zaubern!

Taschen sind was furchtbar Praktisches!
Taschen sind was furchtbar Praktisches!
Jumpsuit 1
Knopfleiste vorne – verstärkt mit Vlieseline. Der Halsausschnitt und die Ärmel wurden mit elastischem Einfaßband gefasst.
jumpsuit 4
Hier die Hinterseite – das Chaos im Hintergrund bitte ich zu entschuldigen!

Den Jumpsuit habe ich aus drei verschiedenen Jerseys gefertigt; der Erdbeer-Stoff stammt vom holländischen Stoffmarkt und wartete schon etwas länger auf seine Verarbeitung. Daß ich ihn jetzt so im Sommer um mich herumwirbeln sehen darf, macht mich sehr glücklich.

Diesmal hab ich mich nicht für KamSnaps als Verschluß entschieden, sonder für „richtige“ Knöpfe.  Zum Einen weil ich wissen wollte, ob ich es kann (Knopflöcher nähen) und zum Anderen weil ich durchsichtige Knöpfe in den Tiefen meiner Knopfschachtel aufgetan habe und mir dachte, daß die hier am Ehesten dazu passen.
Ich habe für die Fertigstellung (vom Schnitt-Ausdrucken und zusammenkleben über den Zuschnitt bis zum Nähen und Säumen) ca. 4 Stunden gebraucht und bin – genauso wie die Nutznießerin dieser Aktion – mit dem Ergebnis hochzufrieden.

Lasst Euch inspirieren und traut Euch!

Schreibe einen Kommentar