Frau Aiko und Fold Over – ein Traumpaar!

Letzte Woche bei RUMS hatte ich meine allererste Frau Aiko verlinkt. Bereits da kam der Wunsch bzw. die Idee auf, eine Bluse samt passender Fold Over zu zaubern. Beides in strahlenden Sommerfarben (Stoffe und Kunstleder gekauft bei Herberttextil). Insgesamt 1,5 Meter Webware reichen hierfür locker aus. Evtl. kommt noch eine kleine Kosmetiktasche dazu.

Folgende Änderungen zu den Schnittmustern wurden vorgenommen:

Frau Aiko verlängert (unten) und wieder Gummi eingezogen. Fold Over vergrößert auf 120 %.

Jetzt lässt sich auch ein DIN A 4 Ordner drin transportieren. Und? Was sagt ihr, sind die Beiden nicht ein echtes Traumpaar?

Frau Aiko meets Fold Over
Frau Aiko meets Fold Over
Traumpaar?
Traumpaar?

 

 

Fold Over 120%
Fold Over 120%

 

 

Um eine Vorstellung zu bekommen, wie der Unterschied zwischen dieser und der originalen Fold Over ist, hier ein Vergleichsfoto:

Größenunterschied
Größenunterschied

Und jetzt geh ich wieder gucken, was die anderen Mädels bei RUMS heute für tolle Sachen zeigen.

Genießt den Tag und viele Grüße

Jasmin

PS: ja nach fünf Jahren musste es einfach wieder „blond“ sein 😉

Infos zu den Schnittmustern:

Bluse: Frau Aiko von fritzi und schnittreif
Tasche: Fold Over von Hansedelli

 

 

7 Replies to “Frau Aiko und Fold Over – ein Traumpaar!”

  1. Wahrlich ein tolles Traumpaar und tolle Farben, obwohl sie mir leider nicht stehen. Ich glaube, ich brauche auch eine Frau Aiko

    1. Herzlichen Dank für das tolle Feedback 🙂 und Dir viel Vergnügen mit Frau Aiko

  2. Wirklich eine tolle Kombi und die Größe der Tasche gefällt mir auch sehr gut.
    LG Christine

    1. Lieben Dank für Deine positive Rückmeldung, das freut mich sehr 🙂

  3. Das ist echt eine perfekte Kombination! Deine FrauAiko zusammen mit der Tasche – SUPER! Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Charlie

    1. Uiii lieben Dank, das freut mich sehr 🙂 Grüße zurück

  4. […] sieht die Fold Over Handtasche von Hansedelli (hier, hier und hier seht ihr ein paar meiner Exemplare) eigentlich ohne „Fold Over“ […]

Schreibe einen Kommentar