füll scheäihna weäi Plastigbeidl

Füll scheäihna weäi Plastigbeidl – oberpfälzer Dialekt. Übersetzt: viel schöner als ein Pastikbeutel.

Diesen Spruch hatte ich euch (hier) während des Sew Alongs von Emma im Frühjahr schon einmal vorgestellt. Seit dem wollte ich ihn unbedingt auf einen Stoffbeutel plotten.

Jetzt endlich hab ich es geschafft. Tadaa:

stofftasche

Dieser Beutel liegt nun immer griffbereit in meinem Auto für den schnellen Einkauf zwischendurch.

Falls ihr noch nicht so genau wisst, wie ein Plotter funktioniert, bitte hier entlang.

Die Reflektorfolie und der Taschenrohling wurden bei Plottermarie gekauft und mit der Happy Press auf die Tasche gepresst.

Gerne verlinke ich diese Tasche bei RUMS und geh gleich noch gucken, was die anderen Mädels diese Woche wundervolles gezaubert haben.
Außerdem schick ich sie noch bei Taschenundtäschchen vorbei.

PS: WENINOGA live und in Farbe gibt es ab heute bis einschließlich Sonntag auf dem Weihnachtsmarkt in Sulzbach-Rosenberg zu sehen. Kommt vorbei, wir freuen uns! 🙂

 

One Reply to “füll scheäihna weäi Plastigbeidl”

Schreibe einen Kommentar