Hundeleckerlie – blitzschnell gemacht und sehr begehrt

Wie ich euch bereits hier erzählt hatte, haben wir seit kurzem den süßesten Hundewelpen aller Zeiten 🙂 Unsere Züchterin Angelika hat mir u.a. auch gleich noch ein tolles Rezept für einfache Hundeleckerlie´s verraten und ich möchte es heute mit euch teilen.

Ihr braucht:

  • 1 Silikonbackmatte mit runden Noppen – z. B. hier erhältlich
  • 125 gr (Kräuter-) Quark
  • 2 Eier
  • ca. 50 – 60 gr geriebenen Käse (ich habe Parmesan verwendet)

Alle Zutaten mischen und mit einem Schneebesen oder Handrührer zu einem glatten Teig verrühren.

Anschließend in die Noppen der Backmatte füllen und bei ca. 170 Grad Ober- und Unterhitze etwa 15 Minuten (je nach Ofen evtl. auch 20 Minuten) backen.

Abkühlen lassen – und dann habt ihr perfekt portionierte Hundeleckerlies.

In einer fest verschlossenen Box halten sie ein paar Tage. Wenn sie etwas mehr getrocknet werden knapp zwei Wochen.

Natürlich darf ein aktueller Schnappschuss von Buddy auch nicht fehlen:

 

 

unser Buddy (Sheltie)

2 Replies to “Hundeleckerlie – blitzschnell gemacht und sehr begehrt”

  1. […] liebt die Käse-Leckerlies (Rezept hier). Auf der Suche nach weiteren Rezepten für die Backmatte, habe ich die Seite von Jana alias […]

  2. […] Warum perfekt? Ich hatte euch schon meine gern genutzte Leckerlie Tasche gezeigt. In diese Tasche passen allerdings „nur“ Leckerlie (Blogbeiträge zu selbstgemachten Hundeleckerlies gibts z. B. hier). […]

Schreibe einen Kommentar