Kimono Tee das Zweite – aus Stoffresten

Heute zeig ich euch mein zweites Kimono Tee. Das Erste hatte ich letzte Woche gepostet. Aus den Stoffresten meiner beiden My Cuddle Me´s (hier und hier könnt ihr sie nochmal angucken).

Tatsächlich hab ich mich nach Ewigkeiten mal wieder an eine Streifenversäuberung am Halsausschnitt getraut –> es hat geklappt. 🙂

Großansicht
Streifenversäuberung – gelungen

Und an den Ärmeln sowie dem T-Shirt Saum wollte ich einen bisher nicht beachteten Stich ausprobieren. Ich liebe meine Nähmaschine. Der verstellbare Nähfussdruck ist wirklich toll. Und das allerbeste: sie näht. Immer. Zuverlässig. Ohne Probleme. (meine allererste NÄMA lies mich regelmäßig im Stich und deswegen freue ich mich immer wieder aufs Neue, dass meine W6N5000 einfach funktioniert).

Zierstich Saumabschluss
Zierstich Saumabschluss

Der Stoff hat gerade so noch ausgereicht. Die Idee mit der Unterteilung fand ich letzte Woche bei Miri sehr ansprechend. Gefällt mir auch bei meinem Shirt sehr gut. Jetzt ist auch der allerletzte Rest vom geliebten Sommersweat mit den Pusteblumen vernäht.

Stoffmix Jersey und Sommersweat
Stoffmix Jersey und Sommersweat

Also schnell verlinkt bei RUMS und nach neuen Ideen Ausschau halten.

Habt einen schönen Donnerstag. Wir genießen heute unseren ersten Ferientag 🙂

 

 

2 Replies to “Kimono Tee das Zweite – aus Stoffresten”

  1. Sieht echt super aus!! Ein echter Hingucker:) VG. Petra

  2. […] der Haut und innen kuschlig fast schon vergleichbar mit Frottee. Ich mag Sommersweat gerne. (z. B. hier mein oft getragenes Kimono Tee). Beide Hosen übrigens in der Größe […]

Schreibe einen Kommentar