Krautsalat mit Speck

Seit mein Monsieur Cuisine (MC) bei uns eingezogen ist, gibt es wesentlich öfter Krautsalat.

Folgende Variation eignet sich nicht nur als Beilage zum Grillen. Auch zum Mitbringen ist er perfekt. Man kann ihn durchaus einen Tag vorher zubereiten.

Die Zubereitung dauert jedoch garantiert auch nur ein paar Minuten. Folgende Menge reicht für ca. 2 – 3 Portionen. Ihr könnt auch die doppelte oder dreifache Menge machen. Dann bitte den Weißkohl auf zweimal zerkleinern.

Ihr braucht:

  • 600 gr Weißkohl (Kraut)
  • 1 Schalotte (alternativ kleine Zwiebel)
  • 125 gr Bauchspeck (gewürfelt)
  • 2 EL ÖL (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 1 – 2 EL Essig (wir bevorzugen weißen Balsamico)
  • 1/2 – 1 TL Salz
  • 1/2 – 1 TL Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zuächst die Zwiebel ca. 7 Sekunden Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Anschließend den Speck und das Öl hinzugeben und bei Gewschwindigkeit 1 ca. 1 MIN 30 SEK auf 120 Grad (Dampfgarstufe, SF) andünsten.

In der Zwischenzeit das Kraut in große Stücke schneiden. Nach dem andünsten zu dem Speck-Zwiebel-Öl-Gemisch geben. Die restlichen Zutaten (Essig, Salz, Pfeffer und Zucker) ebenfalls gleich mit in den Mixtopf. Nun bei Stufe 5 für 12 Sekunden alles mischen bzw. zerkleinern. Falls ihr es noch feiner haben wollt, verlängert die Zeit.

Der Salat kann lauwarm gegessen werden. Ebenso ist es möglich, ihn einen Tag vorher zuzubereiten und kalt zu stellen.

Uns schmeckt dazu Gyros und dieser Tzaziki.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar