Laugengebäck selbst gemacht

Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach leckeres Laugengebäck selbst macht. Perfekt auch für die bevorstehenden Festtage oder auch als Essen auf der Kindergeburtstagsfeier. Dazu passt auch dieser Feta Dip hervorragend.

Für ca. 9 Gebäckstücke benötigt ihr:

  • 290 gr Wasser (lauwarm)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 500 gr Mehl Typ 405
    (oder 250 gr Mehl Typ 405 und 250 gr Mehl Typ 550)
  • 10 gr Salz
  • 25 gr Butter
  • Zusätzlich:
    je nach Wunsch Käse, Schinken grobes Salz usw.
  • 1 Liter kochendes Wasser, 50 gr (Küchen)Natron

Zubereitung im Monsieur Cuisine Plus:
Zunächst das Wasser und die Hefe in den Mixtopf geben und für ca. 2 Minuten, Stufe 1 bei 37 Grad erwärmen. Anschließend die Butter zufügen und nochmal für eine Minute Stufe 1 bei 37 Grad rühren lassen. Zum Schluss Mehl und Salz zufügen und für 2 Minuten das Knetprogramm einstellen.

Den Teig im Topf ca. 20 Minuten gehen lassen. Kurz vor Ende dieser 20 Minuten 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und 1 Beutel (Küchen-)Natron (50 gr) einrühren. Achtung das schäumt, also nehmt bitte keinen zu kleinen Topf.

Nun den Teig nach Wunsch formen und für ca. 60 Sekunden in der Lauge schwimmen lassen. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nach Wunsch mit Salz, Speck oder Käse bestreuen.

Weitere Ideen: Wiener, Käsewürstl oder Berner Würscht, Röstzwiebeln, eine ganze Scheibe gekochten Schinken in den Teig mit einrollen (nach der Lauge – vor dem Backen)

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca. 22 – 25 Minuten backen. Guten Appetit!

Wir freuen uns über einen netten Kommentar oder das „Liken“ unserer Facebookseite 🙂

Laugengebäck
Laugengebäck

Schreibe einen Kommentar