Maßgeschneidertes Hundegschirr selbstgemacht

Am heutigen Freu-(Frei)tag möchte ich vor allem meine Freude darüber mit euch teilen:

  • ich freue mich sehr, dass ich für den nähPark die Janome 9400 für die Dauer von drei Monaten testen darf
  • Buddy hat jetzt wieder zwei neue, selbstgenähte Geschirre

Bereits letztes Jahr hatte ich für unseren Buddy ein Geschirr genäht. Die ausführliche und kostenlose Anleitung findet ihr bei pfotenprunk.

Vorne habe ich bei den beiden neuen Geschirren keine Verstellmöglichkeit mehr angebracht. Buddy ist ausgewachsen. Nur den Bauchgurt kann noch in der Größe reguliert werden.

Das erste Geschirr ist diesmal sogar inkl. Sicherheitsverschluss.

Die Breite des Gurtbandes beträgt 25 mm und ich finde das optimal für unseren Vierbeiner.

Da das türkise Geschirr wie angegossen sitzt und die Janome 9400 auch über die ganz dicken Stellen (vier Lagen Gurtband plus Webband) durchnäht wie Butter, habe ich gleich noch ein zweites Geschirr genäht. Ein grünes. Hier wurden zwei Stücke zusätzlich mit Airmesh gepolstert.

 

Die Maschine hat dafür auch wieder einen passenden Stich (Nutzstich U5) – der sollte den Belastungen des Geschirrs standhalten. Die Materialien um solch ein Geschirr zu nähen, kaufe ich gerne z. B. beim Nähkaufhaus oder Thal Versand. (nur zur Info, ich kaufe meine Sachen dort ganz regulär und werde nicht gesponsert).

Nähen ist für mich einfach ein geniales Hobby. Ein (oder zwei) perfekt sitzende(s) Hundegeschirr(e) selbst anzufertigen bereitet mir eine sehr große Freude 🙂

Viele Grüße und ein tolles Wochenende wünsche ich euch.

**Dieser Beitrag enthält Werbung ** Die Nähmaschine Janome 9400 wird mir für die Dauer von drei Monaten kostenlos vom nähPark zur Verfügung gestellt. Ich teile hier meine persönliche Meinung und Erfahrungen mit **

verlinkt: Freutag

Schreibe einen Kommentar