meine little Ruby

Letztes Wochenende hatte ich endlich Zeit, mir meine erste little Ruby zu nähen. Das brandneue Ebook von Hansedelli. Dazu muss ich sagen, meine große Ruby ist seit knapp einem Jahr täglich im Einsatz . Ich war total gespannt und voller Vorfreude auf die kleine Schwester. Die Fotos in den Facebookgruppen haben bei mir totale Begeisterung hervorgerufen.

Also hatte ich mir – trotz riesemgroßen Stofflager – extra diese tolle beschichtete Baumwolle bei Stoffwelten bestellt und mir auch endlich Decovil sowie Decovil light geleistet. Der Innenstoff (Tante Ema) sowie das schwarze Kunstleder stammen von Michas Stoffecke.

Für diejenigen, die sich fragen, wie lange man an so einer Geldbörse näht, habe ich meine Zeiten grob notiert.
Allerdings nehme ich an, dass ich hier keine Rekordzeit aufstelle, zumindest was Geldbeutel angeht.

Hier in etwa meine zeitlichen Abläufe:

  • Zuschneiden Schnittmuster und alle Teile inkl. Vlieselineteile: ca. 1,25 Std.
  • Nähen der Inneneinteilung ca. 2,5 – 3 Std.
  • Nähen der restlichen Teile inkl. sämtlicher Bügeleinheiten, absteppen, Verschluss befestigen usw: nochmal 1,5 – 2 Std.
    insgesamt ca. 5 – 6 Stunden

Noch ganz wichtig: APPLAUS für meine NÄMA (eine W6N5000). Sie hat alle Lagen mit Bravur gemeistert. Mir ist weder ein Faden gerissen noch hatte ich irgendwelche Schwierigkeiten. Davon liest man gerade über die W6 Maschinen ja regelmäßig (was ich ganz und gar nicht bestätigen kann und die Maschine steht ja auch schon eine Weile bei mir).
Genäht wurde mit einer Jeansnadel, Teflonfuss und Markengarn.

Nun Bilderflut:

Und nun mein persönliches, etwas ernüchterndes Fazit:
Die Anleitung ist prima, super beschrieben und wie von Hansedelli gewohnt, leicht nachzuvollziehen. Auch die Schnittteile und separaten Teile für alle Vlieseinlagen mag ich sehr. Und doch: mir ist die kleine Ruby zu dick oder zu hoch. Ungefüllt.
Vielleicht liegt es an meiner Stoffwahl? Oder an meinen zu hohen Erwartungen? Eventuell habe ich etwas falsch gemacht? Ich kann es nicht sagen. Jedenfalls bleibe ich doch lieber bei meiner großen Ruby.

Weil jedoch so viel Zeit und Arbeit drin steckt, verlinke ich sie bei RUMS.

Viele Grüße Jasmin

 

 

 

5 Replies to “meine little Ruby”

  1. Hallo liebe Jasmin,

    Deine Littele Ruby ist schön sauber genäht und gefällt mir prima.
    Ein kleines „Pummelienchen“ ist sie wegen der zu dicken BW.-Stoffe für die Seitenteile geworden – leider.
    Beim Probenähen ist das auch einigen passiert 😉

    Deine Stoffauswahl gefällt mir sehr gut!

    lG und ich finde die „Little“ für meinen Geschmack schöner als ihre großen Schwestern.
    Eva

    1. Hallo Eva und herzlichen Dank für deine Rückmeldung. Vielleicht starte ich noch einen Versuch mit dünneren Seitenteilen. Ganz liebe Grüße zurück!!

  2. Liebe Jasmin
    Das ist eine tolle little Ruby!
    Die zu nähen steht bei mir momentan auch ganz oben, denn die grosse hat mich auch schon völlig begeistert! 😉
    Viele Liebe Grüsse
    Corinne (von Krümeli.ch)

    1. Hallo Corinne und danke dir 🙂 bin gespannt auf dein Ergebnis.LG

  3. […] Daher habe ich euch bereits einige unterschiedliche Modelle im Blog präsentiert (u.a. eins von Pattydoo, die kleine Ruby). […]

Schreibe einen Kommentar