Tabakbeutel aus Snap Pap inkl. Anleitung

Mein Bruder bat mich einen Tabakbeutel zu nähen. Für mich als Nichtraucherin eine kleine Herausforderung.
Warum nicht mal einen aus Snap Pap erstellen? Versuch (zumindest nach unserem Geschmack) geglückt –  also hier eine Anleitung für euch zum Nachmachen:

FAQ oder bevor ihr loslegt: Ich nähe mit einer W6 N 5000. Das Snap Pap nähe ich am liebsten mit einer Jeansnadel und Stichlänge von 3 oder 3,5 (zum Absteppen). Außerdem habe ich den Teflon-Rollenfuss eingesetzt, damit das mit dem Weitertransport anstandslos klappt.

Die Plotterfolie stammt von „Plottermarie„. Einmal Kupfer und einmal Regenbogen. Draufgepresst mit meiner Transferpresse (Einstellungen ca. 15 Sekunden bei 150 Grad). Für beide hier gezeigten Dateien habe ich eine Lizenz zur gewerblichen Nutzung erworben. Das Einhorn stammt aus dem Silhouette Store, diesen wundervollen Unendlichkeitsknoten gibt’s bei „fusselfreies“ in der „Buddha“ Serie.

Anleitung:

  1. Snap Pap (am besten noch ungewaschen, so schneidet es sich einfacher) zuschneiden. Schneideinstellungen Plotter: Messer 10, Geschwindigkeit 3, Dicke 33 und Doppelschnitt an!
  2. Ein Stück in einer Größe von 40 x 18 cm zuschneiden.
    und ein (oder auch zwei) weitere(s) mit den Maßen 6 cm x 18 cm schneiden

    Zuschneiden
    Zuschneiden
  3. Das große Stück in der Hälfte falten und wieder öffnen.

    zur Mitte falten
    zur Mitte falten
  4. Nun die Seiten  zur Mitte (Falte) hin klappen. Je nachdem was euch besser gefällt, 2 bis 4 cm Platz in der Mitte frei lassen.

    nochmal falten
    nochmal falten
  5. Jetzt könnt ihr auf den Außenseiten die Verzierungen
    (falls gewünscht) anbringen

    Verzierungen auf der Außenseite
    Verzierungen auf der Außenseite
  6. Anschließend die kleinen Rechtecke nun passend auf die Innentaschen auflegen und festnähen
    Einschubfächer
    Einschubfächer

    hier nochmal gut zu sehen, wie genäht werden muss
    hier nochmal gut zu sehen, wie genäht werden muss
  7. Jetzt alles nach Innen einklappen, das Gummiband zwischen den Lagen feststecken und die Tasche rundherum einmal knappkantig abgesteppen

    Zuklappen und absteppen
    Zuklappen und absteppen
  8. Schon seid ihr fertig:
    FERTIG!
    FERTIG!

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und wünsche Euch viel Spaß und Erfolg beim Nachnähen und dem Verarbeiten von Snap Pap!

    Bei Fragen, schreibt mich an und ich versuche zu helfen. Wenn ihr euch auch eine solche Tasche näht, freuen wir uns über Bilder oder ein „Like“ unserer Facebook Seite.

    Weitere Blogeinträge zum Thema Snap Pap gibt´s hier und hier.

    UND jetzt wird das Täschlein noch beim TT verlinkt!

Liebe Grüße

Eure Jasmin

Schreibe einen Kommentar