Was lange währt – meine Hobo Bag!

Dieses Ergebnis war die Mühe wert. Nachdem ich meine erste Hobo Bag an meine Mama zum Geburtstag verschenkt hatte (das Nähen ging super einfach von der Hand und das Ergebnis hat überzeugt) wollte ich auch noch eine für mich. Eine ganz schlichte.

An keiner anderen Tasche bin ich länger gesessen (naja vielleicht damals an meiner ersten Schnabelina Bag Small). Der Nahttrenner war diesmal wirklich mein bester Freund. Nach ein paar Tagen Pause hat mich pünktlich zum RUMS-Donnerstag der Ehrgeiz gepackt und nun ist sie fertig.

Hobo Bag von Jasmin
Hobo Bag von Jasmin
Seitenansicht Hobo Bag
Seitenansicht Hobo Bag

Hobo Seitlich

 

Innen Tante Ema "verzupft"
Innen Tante Ema „verzupft“

 

Warum hat diese Tasche so lange gedauert? Im Buch wird die Tasche per Magnetknopf verschlossen –> ich wollte aber unbedingt einen Reißverschluss.

 

inkl. Reißverschluss
inkl. Reißverschluss

Die liebe Ina von Pattydoo hat hier eine Erklärung für einen Reißverschluss zu dieser Tasche veröffentlicht. Super erklärt, an sich auch überhaupt kein Ding. Hab ich auch schon öfter genäht und geschafft (u. a. bei meiner Kurventasche). Aber hier hat es nicht geklappt und ich musste das ganze komplett auftrennen….. DAS gehört hin und wieder leider auch dazu 😉

Den passenden Träger hab ich selbst zusammengebastelt – inkl. Sprühkleber und nicht 100% ig gerade. Idee „geklaut“ von der lieben Carina aus der Facebook Pattydoo-Gruppe. Bin gespannt, wie lange die Kam Snaps halten.

Gurtband, selbstgemacht mit Kam Snaps
Gurtband, selbstgemacht mit Kam Snaps

Egal. Sie ist selbst gemacht und ich finde sie total schick und hoffe, sie bleibt mir laaaange erhalten 😉

Das Kunstleder (rost) und den Tante Ema Stoff (verzupft, rost) habe ich mal wieder bei michas-stoffecke gekauft.

Ab damit zu RUMS und die verlinkten Werke bestaunen.

 

9 Replies to “Was lange währt – meine Hobo Bag!”

  1. Das Durchhalten und Dranbleiben hat sich defintiv gelohnt, die Tasche ist toll! Liebe Grüße von Claudia

    1. Liebe Claudia, herzlichen Dank. Und nachdem ich bei dir die zauberhafte Tunika bestaunt habe, musste ich mir doch tatsächlich das Schnittmuster kaufen. Mal sehen, ob mir so eine Tunika aus Webware auch irgendwann gelingt 😉 VG Jasmin

  2. Aber echt, gut das du dich für den RV entschieden hast und es auch richtig toll hingekriegt hast. Die Tasche ist der totale Hingucker, sehr gelungen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    1. Dankeschön, das freut mich 🙂 und Grüße zurück

  3. Die ist toll geworden. Die Farben passen super zusammen. Und der Reißverschluß ist für ne Handtasche unbedingt die bessere Alternative.
    Lieber Gruß Jenny

    1. Vielen lieben Dank fürs Kompliment! 🙂
      und Grüße zurück

  4. […] geliebte Hobo Bag hatte ich euch bereits hier vorgestellt. Das Schnittmuster der Hobo Bag stammt aus dem Buch Taschenlieblinge selber nähen von […]

  5. […] erinnert ihr euch noch an den Blogpost über meine Hobo Bag? Eine ganz liebe Freundin feierte kürzlich einen runden Geburtstag und war Feuer und Flamme von […]

  6. […] passend dazu meine letzten Reste vom rostbraunen Kunstleder. Daraus hatte ich euch meine Hobo Bag schon […]

Schreibe einen Kommentar