Weihnachtskarten selbst gebastelt

Hallo ihr, na alle im vorweihnachtlichen Stress?

Diese Karten nehmen nicht viel Zeit in Anspruch und sind doch etwas Persönlich.  Die Ideen dazu stammen von Youtube und Pinterest.

Die Karte selbst ist aus einem Strukturkarton und darauf sind unterschiedliche Motive aus einem 230 gr Designpapier und teilweise Washi Tape geklebt.

Zunächst habe ich eine DINA 4 Seite mit dem Text „Frohe Weihnachten“ bedruckt.
Aus einer DINA 4 Seite sind zwei Karten entstanden.

Das Designpapier hat die passende Größe für meinen Silhouette Cameo Plotter und daher ließen sich viele unterschiedliche Motive mit dem Plotter ausschneiden (z. B. Christbaum, Stern, oder Christbaumkugeln).

Die Einstellungen habe ich wie folgt gewählt und bin vom Ergebnis überzeugt:
Messer 5, Dicke 33, Geschwindigkeit 5, Durchgänge 2.

Sowohl das Struktur- als auch das Design Papier und auch die Dekobänder und auch das weiße Teelicht wurden in Weiden bei Action gekauft. Auf das Teelicht habe ich Motive aus goldener Vinylfolie geklebt.

Auch wenn ihr keinen Drucker oder Plotter habt, lassen sich solche Karten gestalten. Ein persönlicher Gruß in Form einer selbst gebastelten Karte zaubert doch immer wieder ein Lächeln in die Gesichter der Empfänger, oder?

Und natürlich sind Karten, die unsere Kinder basteln die aller schönsten 🙂

die tollste Karte

In diesem Sinn wünsche ich euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Eurer Liebsten und kommt gesund und munter ins Jahr 2018!!

viele Grüße Jasmin

verlinkt bei Creadienstag und HOT

Schreibe einen Kommentar